Direkt zum Inhalt springen

Stadt ist.

Metanavigation

Stadt ist.

Kultur macht Schule

Mit einem vielfälltigen Vermittlungsprogramm ermöglicht «Kultur macht Schule» Kindern und Jugendlichen kulturelle Erlebnisse und Erfahrungen. Durch ein breit verzweigtes Netzwerk im Kultur- und Bildungsbereich sollen Begegnungen mit Kunstschaffenden und Kulturinstitutionen zum festen Bestandteil der Bildung werden. Die Kosten tragen zur Hälfte die Schule und «Kultur macht Schule». Die Stadtbibliothek Baden ist Teil des Netzwerks und übernimmt die Koordination und Organisation.

Folgende Veranstaltungen von «Kultur macht Schule» werden in der Standbibliothek durchgeführt:

Vom Bilderbuch zum Hörspiel

Radio Kanal K – 5. bis 9. Klasse, Sekundarstufe II

In diesem Wochen-Workshop machen die Schülerinnen und Schüler aus Bilderbüchern ihr eigenes Hörspiel. Sie wählen die Bilderbücher in der Bibliothek aus, schreiben Hörspielskripts, nehmen Geräusche auf, sprechen die Texte ein und lernen die Grundlagen der digitalen Tonmontage kennen. Jede Gruppe hat am Ende der Woche ein eigenes fertiges Hörspiel.

Daten nach Vereinbarung
Kosten / Dauer  

CHF 1'150.– für eine Woche (mit Impulskredit CHF  575.–)

Gruppengrösse eine Schulklasse
Weitere Information

Bibi-Quiz - Das Quiz für schlaue Bücherwürmer

Katja Alves – 3. bis 6. Klasse

Wie heisst der beste Freund von Greg aus Gregs Tagebuch? Und welches berühmte Tier trägt den Namen Hedwig? Wie "übersetzt" man einen Buchtitel auf "Pantomimisch"? Und wer kann das Titellied von Pippi Langstrumpf am klangvollsten wiedergeben? Die Klasse stellt mit Hilfe der Autorin und Spielerfinderin Katja Alves ein witziges und abwechslungsreiches Literatur-Quiz mit den unterschiedlichsten Wissensrubriken zusammen. Im Anschluss an den Workshop erproben die Schülerinnen und Schüler das neu erworbene Literaturwissen an einer oder mehreren Klassen, die als Spielkandidaten zum Bibi-Quiz eingeladen werden.

Daten nach Vereinbarung
Kosten / DauerCHF 500.– für ½ Tag (mit Impulskredit CHF 250.–)

Gruppengrösse eine Schulklasse
Weitere Information

Hotel zum Kuckuck ****

Barbara Schwarz/Sonja Moresi – 2. bis 4. Klasse

Im Hotel zum Kuckuck – einem Vierstern-Betrieb, versteht sich – gehen bekannte und weniger bekannte, jedoch ausnahmslos interessante Protagonistinnen und Protagonisten aus der Kinderliteratur ein und aus. Und hier freut man sich über den Besuch von Schulklassen, denn dann gibt’s Bücherspiele für einen vollen Morgen, Möhrensaft-Party inklusive. Zu dumm, dass die Zeit – neben allem, was das Hotel zu bieten hat – jeweils nur gerade zum Lesen einer der umwerfenden Geschichten reicht, die zur Auswahl stehen. Dass die Hotelzimmer neu tapeziert werden müssen und es in der Küche an Personal fehlt, wird tunlichst verschwiegen.

Ein spielerisch-ereignisreicher Bibliothekshalbtag mit dem Alter und den Interessen der Kinder entsprechenden aktuellen Medien.

Daten nach Vereinbarung
Kosten / Dauer

CHF 600.– für ½ Tag (mit Impulskredit CHF 300.–)

Gruppengrösse eine Schulklasse
Weitere Information

Wenn Figuren aus den Büchern springen

Barbarella Maier – Kindergarten, 1. bis 4. Klasse

Spielerische Aufgaben und kurze Anleitungen führen die Schülerinnen und Schüler in der Bibliothek auf die Suche nach Geschichten und Figuren. Was passiert, wenn Buchfiguren aus den Büchern schlüpfen und ihre eigenen Geschichten drehen? Losgelöst von ihren eigentlichen Geschichten im Buch, machen sich die Kinder zusammen mit den Figuren zu neuen Abenteuern auf. Ein roter Faden verbindet sie mit einem neuen Buch und so werden neue Bekanntschaften gemacht. Mithilfe von runden Karten, wie bei einem Memoryspiel, bringen die Kinder die Figuren in die Geschichte ein. Mit dem Wenden der Bildkarten wendet sich auch die Geschichte. Wortkarten helfen, die richtigen Worte zu finden um die Fäden zu verbinden und gemeinsam eine neue Geschichte zu erfinden und in einem nächsten Schritt auch aufzuschreiben oder aufzuzeichnen. Der Workshop gibt Einblick in Bücher und vernetzt die Ideen mit der eigenen Phantasie.

Daten nach Vereinbarung
Kosten / Dauer

CHF 500.– für ½ Tag (mit Impulskredit CHF 250.–)

Gruppengrösse eine Schulklasse
Weitere Information

Café Schwuppdiwupp - eine Hexengeschichte

Alexandra Frosio – Kindergarten, 1. bis 3. Klasse

Zwei ziemlich böse Hexen wohnen auf dem Berg, wo die Sonne immer scheint. Die beiden sind immer alleine. Das ist leider sehr langweilig und einsam. Sie beschliessen, dass sich etwas ändern soll und eröffnen – schwuppdiwupp – ein Café. Ob das gut geht und endlich mal jemand zu Besuch kommt? Müssen sie wohl noch etwas Anderes ändern? Aber wie zum Donner wird man über Nacht lieb und nett?

Ergänzend zum Geschichten-Hören machen sich die Schülerinnen und Schüler mit Alexandra Frosio in der Bibliothek auf die Suche nach ihren eigenen Geschichten, die noch in keinen Büchern stehen. Zwischen Regalen und Bücherkisten entdecken sie Figuren und finden Worte, die aus Büchern schlüpfen.

Daten nach Vereinbarung
Kosten / Dauer

Geschichte: CHF 400.– für 1 ¼ Stunden (mit Impulskredit CHF 200.–)

Gruppengrösse eine bis zwei Schulklassen
Weitere Information

Den Tätern auf der Spur

Marion Arnold, Leseleiter – 3. bis 6. Klasse

In diesem Workshop entdecken die Schülerinnen und Schüler die Bibliothek anhand von Krimis. Verschiedene Stationen führen sie auf die Spur des Täters. Die Grundlage dazu bietet ein der Schulstufe angepasster Krimi, dessen Verlauf den Kindern unbekannte Orte und Seiten der Bibliothek zeigt. Unterwegs lösen sie verschiedene Rätsel und begeistern sich (hoffentlich) für das Genre Krimi.

Daten nach Vereinbarung
Kosten / Dauer

  • CHF 240.– für 90 Minuten (mit Impulskredit CHF 120.–)

Gruppengrösse eine Schulklasse
Weitere Information

3D-Druck in der Stadtbibliothek

Simon Litwan – 5. bis 9. Klasse

Im 3D-Druck Workshop haben Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, die Technik des 3D-Druckens kennenzulernen. Simon Litwan von teil3.ch erklärt, wie und wozu die 3D-Drucktechnik zur Anwendung kommt und zeigt, wie aus einer Idee das Objekt als Ausdruck auf dem 3D-Drucker entsteht. Die Klasse lernt an einfachen Praxisbeispielen eine neue Technologie und deren Möglichkeiten kennen. Die Schülerinnen und Schüler entwerfen und produzieren im Anschluss ihre eigenen Kreationen.

Daten nach Vereinbarung
Kosten / Dauer

CHF 600.– für ½ Tag (mit Impulskredit Fr. 300.–)

Gruppengrösse eine Schulklasse
Weitere Information

So nicht, mein Prinz!

Alexandra Frosio – Kindergarten, 1. bis 3. Klasse

Prinz Isidor ist ein hübscher Prinz und ganz der Stolz von Mutter Königin und Vater König. Nur, da gibt es ein Problem. Prinz Isidor will einfach keine Prinzenkleider anziehen. Diese jucken und kratzen, sind steif und unbequem. Nur in seinem Pyjama fühlt der Prinz sich wohl, so kann er erfinden, träumen und denken. Vater König ist damit gar nicht einverstanden, denn in seinen Augen muss ein Prinz gegen Räuber kämpfen, Drachen besiegen und Prinzessinnen befreien. Er schickt Isidor in die Welt hinaus, um den "Prinzenpflichten" nachzugehen. Dies macht Isidor auf seine ganz eigene Art. Und genauso ist es am allerbesten!

Mit theatralen Mitteln erzählt Alexandra Frosio die Geschichte frei nach dem Bilderbuch von Heinz Janisch "Der Prinz im Pyjama". Ergänzend kann ein Workshop gebucht werden. Alexandra Frosio erfindet zusammen mit den Kindern eine ganz eigene Geschichte. Diese Geschichte schreibt sie auf und schickt diese nachträglich der Klasse zurück.

Daten nach Vereinbarung
Kosten / Dauer

Geschichte: CHF 400.– für 75 Minuten (mit Impulskredit CHF 200.–)
Geschichte und Workshop: CHF 500.– für zwei Stunden (mit Impulskredit CHF 250.–)

Gruppengrösse eine bis zwei Schulklassen
Weitere Information

Das Meer und noch viel mehr

Barbarella Maier – Kindergarten, 1. bis 4. Klasse

Die Wort- und Figurenkünstlerin Barbarella Maier erzählt und spielt die Geschichte vom Fischer und seiner Frau Ilsebill. Die armen Fischersleute haben durch ein Wunder die Möglichkeit sich alle Wünsche erfüllen zu lassen. Ob das gut kommt? Im Workshop machen sich die Schülerinnen und Schüler in der Bibliothek hinter die Märchenbücher vom Fischer und seiner Frau und betrachten die verschiedenen Darstellungen. Diese unterscheiden sich ebenso wie die Vorstellungen und Anschauungen. Wie geht die Geschichte weiter? Gemeinsam notieren die Schülerinnen und Schüler Möglichkeiten. Im Anschluss schlüpfen sie mithilfe von Requisiten in die Rolle des Fischers, der Frau oder anderer Figuren und erleben durch Improvisation den Ausgang der Geschichte. So gelingt ein spielerisches Philosophieren über das "Glücklich sein".

Daten nach Vereinbarung
Kosten / Dauer

  • CHF 500.– für einen für ½ Tag (mit Impulskredit CHF 250.–)

Gruppengrösse eine Schulklassen
Weitere Information

Kreative Leseförderung mit Bookslam®

Marion Arnold, Leseleiter – alle Stufen

Im Workshop lernen die Schülerinnen und Schüler in Zusammenarbeit mit der Bibliothek die Leseförderungsmethode Book Slam® kennen. Der Bücher-Wettstreit setzt auf Geschwindigkeit, Spannung und Effekt und soll Schülerinnen und Schülern einen neuen Zugang zu Büchern verschaffen. Gemeinsam erarbeiten sie selbständig Buchpräsentationen und führen anschliessend einen Book Slam® durch. Neben dem kreativen Vermitteln von Literatur erleben die Klassen die Bibliothek als realen Raum und erhalten wichtige Informationen zu den Themen Buchkritik, Werbung/PR und Buchpräsentation. Mit einigen Anpassungen kann ein Book Slam® auch für jüngere Schülerinnen und Schüler durchgeführt werden, sogar für den Kindergarten als Bilderbuch-Slam.

Daten nach Vereinbarung
Kosten / Dauer

  • CHF 120.– für 45 Minuten (Kindergarten) (mit Impulskredit CHF 60.–)
  • CHF 480.– für ½ Tag (mit Impulskredit CHF 240.–)

Gruppengrösse eine Schulklassen
Weitere Information

Weitere Veranstaltungen aus dem Programmheft der Sparte Literatur auf Anfrage.

Kontakt und Anmeldung

Nicole Stary
Tel. +41 56 200 84 21
nicole.staryNULL@baden.ch